Und wir waren begeistert, alle drei! Wir sind dann oft gemeinsam am Wochenende in die offene Werkstatt gegangen, haben viel gelernt, viele Menschen kennen gelernt und waren neugierig auf mehr.
Irgendwann wurde es zeitlich immer schwieriger gemeinsam gehen zu können und ich habe uns eine Werkstatt zuhause eingerichtet, an der nun vor allem ich, aber auch die Mädels und Ihre Freundinnen ab und an saßen.
Der Mann, dem ich all das zu verdanken habe, weil er uns das Glasperlendrehen beigebracht hat, hatte nun, vielen Jahre später, eine Phase mit großen persönlichen Stolpersteinen und damit auch im Laden einigen Schwierigkeiten zu überwinden. Ich wollte ihm helfen und begann ihm nach meiner Arbeit im Labor ein paar Handgriffe ab zu nehmen. Es war spannend, inspirierend und der Kontakt mit den anderen Perlenmachern, war immer offenherzig und nett. Ich habe mich sehr, sehr wohl gefühlt.
Im Laufe der Gespräche erfuhr ich, dass er den Laden gerne abgeben würde an einen Nachfolger und die Idee lies mich lange nicht los. Ich hatte einen festen Job und das Risiko einer Selbständigkeit ist nicht nur für mich sondern auch für meine inzwischen auf 4 Kinder angewachsene Familie groß. Doch die Arbeit im Laden war erfüllend und ich hatte immer mehr Lust darauf. Also nahm ich mir letztendlich eine Auszeit von meiner Stelle im öffentlichen Dienst und habe beim Berlin-Brandenburger-Bussnisplan (BPW) angefangen mir das kaufmännische Wissen an zu eignen, auch um entscheiden zu können, ob ich das könnte. Umso mehr ich mich damit beschäftigte umso überzeugter war ich, dass ich genau das machen möchte.
Wir haben zusammen angefangen kleinere Veränderungen zu planen und einige Dinge durch kleinere Handgriffe zu erleichtern. Wir haben uns gemeinsam auf eine partnerschaftliche Nachfolgeregelung vorbereitet, die dann zu meinem Bedauern nicht Realität werden konnte.
Aber ich konnte und wollte den Traum der sich in mir geformt hatte nicht aufgeben. Die schon geplanten Schritte möchte ich auch realisieren und die Perlengemeinschaft vielleicht auch durch ein paar Dinge bereichern.
Nach längerem überleben, ob ich das schaffen kann, ohne auf den bereits aufgebauten Laden zurück zu greifen und ohne illoyal zu werden habe ich mich entschieden meinen eigenen Weg zu gehen, unterstützt und bestärkt durch viele Gespräche, untermauert durch die professionelle Unterstützung des BPW und die damit einhehrgehende, wachsende Gewissheit, dass das Konzept machbar und tragfähig sein kann.
Also gründete ich Beadmaker´s Bensch, den Arbeitsplatz für Perlenmacher.

Beadmaker' Bench

Stralauer Allee 17E
10245 Berlin
Tel.: 030-23565612
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kurstermine

Einsteigerkurs
Kombikurs (Einsteiger+Basis)
Basiskurse
Technikkurse
 Hot Pot
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Öffnungszeiten

Mo 10 - 18 Uhr
Di 10 - 18 Uhr
Mi Ruhetag
Do 10 - 18 Uhr
Fr 10 - 18 Uhr
Sa 10 - 18 Uhr
So Geschlossen